Suche
Suche Menü

Heute Abend schon was vor?

Foto: Thomas Beckert / pixelio.de

Ja? Nein? Vielleicht? Egal! – Denn heute Abend könnte es am Hafen so aussehen wie auf dem Foto (wenn die Wettervorhersagen stimmen).

treppe-dockland-hamburgAuf der Dachterrasse des Docklands darf jeder den Ausblick über die Elbe genießen. Sie müssen eine der beiden Außentreppen hochsteigen, Fahrstühle gibt es nur innen in diesem Bürogebäude. Sie finden es in der Nähe des ehemaligen England-Fähranlegers im Stadtteil Altona-Altstadt (das ist hier).

Das Dockland wird im Januar 2016 zehn Jahre alt. Ob’s wohl eine Geburtstagsfeier gibt?

So kommen Sie mit Bus und Bahn und zu Fuß hin:

Mit der S-Bahn können Sie entweder bis zum Bahnhof Altona oder bis zur S-Bahn-Station Königstraße fahren und von dort in ungefähr 15 Minuten zu Fuß hingehen. Vom Bahnhof Altona aus fährt der Bus 111 in elf Minuten zur Haltestelle „Fährterminal Altona“.

So kommen Sie mit der Bahn und mit der Fähre hin:

Sie fahren mit der U-Bahn (U3) oder mit der S-Bahn (S1, S3) bis zu den Landungsbrücken und von der Brücke 3 mit der Fähre 62 in ca. 20 Minuten bis zum Fischereihafen/Dockland.

So kommen Sie mit dem Auto hin:

Am besten gar nicht, denn es gibt kaum Parkplätze. Nur wenn gerade keine Kreuzfahrtschiffe in Hamburg angelegt haben, können Sie die Parkplätze des „Hamburg Cruise Center Altona“ direkt neben dem Dockland nutzen. Sehen Sie hier nach, ob gerade ein Schiff da ist (Terminal: Altona).

Und so sieht’s tagsüber aus:

dockland-hamburg

Fotos: Thomas Beckert / pixelio.de, Bernd Sterzl / pixelio.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.