Suche
Suche Menü

Mit dem Auto nach Hamburg. Parken! Innenstadt? Ja, das geht!

Hamburg Parken Innenstadt

Sie wollen Ihr Auto in Hamburg parken? Innenstadt, möglichst zentral?

Unser Tipp ist das Parkhaus Große Reichenstraße.

Wenn Sie beispielsweise an unserer Altstadt-Führung teilnehmen möchten, sind es vom Parkhaus bis zum Treffpunkt in der Mönckebergstraße 850 m, für die Sie zu Fuß ca. 10 Minuten brauchen.

Wenn Sie die Tour durch die Speicherstadt machen wollen, dauert es von diesem Parkhaus aus 20 Minuten, bis Sie beim Treffpunkt am Besucherzentrum der Elbphilharmonie angekommen sind. (Da gibt es auch ein Parkhaus, jede angefangene Stunde, die Ihr Auto in diesem Parkhaus steht, kostet 4 Euro.)

OK, es ist auch nicht gerade kostengünstig, wenn Sie Ihr Auto im Parkhaus in der Großen Reichenstraße abstellen.

VORTEIL: Sie müssen nicht die ganze Zeit daran denken, dass die Parkzeit gleich abläuft

Auf den meisten Parkplätzen in der Innenstadt können Sie nämlich nur eine Stunde parken, mehr geht nicht. Es sei denn, sie gehen regelmäßig zurück zum Auto und holen für die nächste Stunde ein neues Parkticket aus dem Automaten.

Eine halbe Stunde Parkzeit kostet im Parkhaus in der Großen Reichenstraße 1,50 EUR, eine Stunde also 3 EUR, aber mehr als 15 EUR müssen Sie für ein Tagesticket nicht bezahlen. Auch nicht, wenn Sie Ihr Auto während der täglichen Öffnungszeit länger dort stehen lassen würden als fünf Stunden.

Hamburg Innenstadt ParkenWenn Sie im Parkhaus Große Reichenstraße (Öffnungszeiten + weitere Infos) im Voraus bezahlen, weil Sie wissen, wie lange Sie Ihr Auto im Parkhaus lassen wollen, wird es etwas billiger.

Fragen Sie den Parkhaus-Wächter danach!

Bei ihm können Sie zum Schluss auch bezahlen, wenn Sie den Kassenautomaten nicht nutzen möchten oder wenn’s dort länger dauert, weil außer Ihnen auch noch andere gerade ihr Auto abholen wollen.

Fahren Sie ganz nach oben, haben Sie außerdem einen netten Ausblick. Sie sind umringt von vier der fünf Hamburger Hauptkirchen (der Michel ist etwas weiter weg). Auf dem Beitragsbild ist es St. Katharinen – und im Hintergrund sehen Sie auch ein bisschen was von der Elbphilharmonie.

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.