Suche
Suche Menü

Frühling lässt sein gelbes Band …

Foto: Gabriele Blöcker

OK, es ist noch nicht Frühling – woran uns das wechselhafte Hamburger Wetter in den letzten Tagen eindrucksvoll erinnert hat – und das Band in dem berühmten Gedicht von Eduard Mörike ist blau, nicht gelb, und auf dem Foto flattert auch nichts.

Herr Mörike dachte in seinem Gedicht an Veilchen, die auch nicht unbedingt herumflattern, aber in Blau zu haben sind.

Hier in Hamburg haben wir am Wochenende Narzissen gesehen, die sind gelb, und wenn Sie das Foto unten anschauen, wissen Sie auch, weshalb uns das mit dem gelben Band in den Sinn kam.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.