Suche
Suche Menü

Was ist das? – Auflösung unten!

Foto: Gabriele Blöcker

Die sieben Meter hohen Zentauren ringen ewig um einen Fisch. Sie sind Teil des Stuhlmann-Brunnens, der auf diesem Foto im Winter ohne Wasser zu sehen ist.

Eingeweiht wurde der Brunnen an Pfingsten 1900, und nach drei Umzügen innerhalb Hamburgs steht er nun am Platz der Republik (das ist hier, wenn Sie bei Google Maps nachschauen möchten).

Die Dame „mit Po“, die auf diesem Bild ein bisschen so aussieht, als würde sie ein Foto der Kämpfenden aufnehmen, soll übrigens keine Wassernixe, sondern eine Nereide sein.

Wobei die Unterschiede – Meerjungfrauen gibt’s ja auch noch – wohl weniger im Aussehen, als in der Absicht liegen (dazu finden Sie hier mehr Infos).

Der Brunnen erinnert an den Jahrhunderte dauernden Kampf zwischen den Städten Hamburg und Altona um die Fischfang- und Fischverarbeitungsrechte.

Auf dem Foto unten sind die beiden Kämpfenden noch besser zu sehen.

Apropos Fisch … dazu ein Hinweis in eigener Sache:

Die leckerste Plaza-Führung in Hamburg – Fofftein mit Fischbrötchen

Wir stellen Ihnen die Elbphilharmonie vor, und wenn Sie die einstündige Plaza-Führung buchen, bekommen Sie Ihr Plaza-Ticket und ein Fischbrötchen dazu – ganz ohne Kampf, versprochen!

Fotos: Gabriele Blöcker

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.